Am 12. September 1683 wurde Wien durch ein Entsatzheer von der Belagerung der türkischen Armee befreit. Dieser Tag leitete eine Wende in der europäischen Geschichte ein.

Grund genug um den tapferen Verteidigern Wiens, deren Zahl am Ende nur noch 4000 Seelen betrug, zu Gedenken!

Nach einem kurzen Vortrag zur Geschichte der Türkenbelagerungen und dem sichten einer Dokumentation zur Belagerung Wiens wurden am Lagerfeuer, begleitet von Gitarrenklängen, bis in die späten Abendstunden Landsknechtslieder der Epoche gesungen.

Wer die Geschichten seiner Vorfahren und damit seine Wurzeln nicht kennt,verliert seine Identität.

Die Lieder unserer Ahnen sind voll ihrer Geschichten. Sie geben uns einen Einblick in deren Leben, erzählen von Freude, von Mut und Hoffnung aber auch von Krieg und Leid.Umso wichtiger ist es diese Lieder zu kennen und damit auch für einen Abend in den Schuhen unserer Ahnen durch ihre Zeit zu schreiten!

Wir blicken zurück auf einen Abend voller Geschichten von Helden und einfachen Menschen welche durch ihre Taten den Lauf der Geschichte geprägt haben!

Politische Ideologien der Moderne

Die Moderne führte zu großen Umwälzungen in der Gesellschaft mit einer völlig neuen Denkweise.

Von den politischen Verhältnissen des Mittelalters, über das einschneidende Ereignis der französischen Revolution, bis in die Moderne wurde den zahlreichen Anwesenden die Geschichte der politischen Ideologien nähergebracht.

Die meisten der heutigen modernen Ideologien entwickelten sich im Zuge des 19. Jahrhunderts und prägen seitdem das politische Geschehen.

Daher wurden Ideologien wie Sozialismus, Kommunismus, Faschismus,Liberalismus und Konservatismus aufgeschlüsselt und diskutiert.

Geprägt von der abschließenden Diskussion zu Ausrichtung und Werten des Konservatismus wurden die Gespräche dann ans Lagerfeuer verlagert, wo diese teils bis in die frühen Morgenstunden fortgeführt wurden.

Wir danken Clemens für seinen hervorragenden Vortrag und hoffen, ihn bald wieder in der Kulturfestung begrüßen zu dürfen!

Mehr unter https://kulturfestung.öpn.at/aktuelles/

Neben zahlreichen weiteren patriotischen Projekten nahm die Kulturfestung an einem Vernetzungstreffen des Printmagazines Info Direkt teil. Zahlreiche neue Kontakte konnten geschlossen, neue Freunde gewonnen, und auch Einblicke in andere Projekte und Erfahrungen genommen werden

Wir blicken auf einen erfolgreichen Tag im Kreise von gleichgesinnten Patrioten zurück und bedanken uns herzlich bei @InfoDirekt für die Einladung!

Für die meisten war der Vortrag über die Blockchain und ihrer Technologien Neuland. Doch warum und weshalb diese Technologie ein wichtiger Aspekt auch für unsere Tätigkeiten im Alltag ein wichtiger Fortschritt des 21 Jh. werden wird, wurde im Laufe des Vortrags schnell klar. Von der Entstehung, die Erklärung der wichtigsten Begriffe, die Vielfalt der verschiedensten Token bis hin zu einem kurzen Ausschweifen über die Möglichkeit diverser Finanzprodukte wurde fast jedes Thema zu einer spannenden Diskussionsrunde wodurch sich nun einige für die Zukunft besser gewappnet fühlen und dessen Potenzial bewusst geworden sind.

Mehr unter https://kulturfestung.öpn.at/aktuelles/

Der Sterz verkörpert nicht nur eine Speise! In einer Zeit des schnellen Essens - des Mc Donalds Zeitalters - erinnert uns der Sterz an eine Zeit in der die Mahlzeit noch, wie wir heute sagen würden, das "Highlight" des Tages war. Da diese Mahlzeit auch die Zeit der Zusammenkunft und des sozialen Austausches war, trafen sich auch dieses Jahr wieder zahlreiche Patrioten aus Nah und Fern in der Kulturfestung um gemeinsam das Sterzfest zu feiern.

Serviert wurden Polenta- und Hoadnsterz mit Grammeln und Speckwürfeln, Schnittlauchsauce und Schwammsuppe. Wer schon einmal Sterz gegessen hat weiß - der Sterz ist eine ausgiebige Speise und hat früher so manchem Knecht die Kraft für sein hartes Tagewerk gegeben. So gestärkt konnte also bis in die Morgenstunden gefeiert werden und bevor der Tag die Welt erblickte, schallte vom Lagerfeuer noch das eine oder andere fröhliche Lied ins Tal.

Auch Peter unser Hausherr überraschte die Anwesenden mit einem Ziehharmonika Ständchen und verhalf dem Fest damit noch zu einer Extraportion Nostalgie.

Wir blicken auf ein gelungenes Fest mit Freunden und vielen guten Gesprächen zurück und freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr, wenn die grosse, alte Sterzpfanne uns wieder den Duft der Heimat in die Nasen steigen lässt!

Noch zahlreiche Festlichkeiten und Bräuche erinnern an die Bajuwaren - den germanischen Stamm der die Steiermark einst besiedelte.

Im gut besuchten Vortrag wurde den Teilnehmern die germanische Sicht auf Alltag, Festlichkeiten, Zeitbegriff etc. nähergebracht.

Besonders intensiv wurde dabei Yggdrasil – der germanische Weltenbaum und seine Rolle in der germanischen Mythologie behandelt.

Am Abend mit schwindendem Sonnenlicht wurde der Brauch des „Thing“ wiederbelebt. Dabei wurde am Lagerfeuer ein Horn gefüllt mit Met durch die Runde gegeben. Jeder Anwesende trug einen passenden Spruch oder ähnliches vor. Zudem wurden auch noch etwaige unbesprochene Streitigkeiten bereinigt.

Bevor dann zum offenen Abend übergegangen wurde, gab es am Feuer noch eine Lesung aus den gesammelten Werken der Gebrüder Grimm.

Wir danken allen Anwesenden und freuen uns schon auf den nächsten gemeinsamen Abend!

Am Samstag den 7. August haben sich die Teilnehmerinnen des Nähkurses an den praktischen Teil gewagt. Vormittags ging es los, sie arbeiteten alle tüchtig zusammen um ein Nähprojekt nach dem anderen zu realisieren. Die Nähmaschinen ratterten bis in den Abend hinein.

So konnten verschiedene Methoden unter die Lupe genommen werden. Das erlernte Wissen aus dem ersten Teil des Kurses konnte von allen in die Praxis umgesetzt werden. Auch wenn trotz jeder Bemühung nicht jedes Projekt fertig werden konnte, so können alle Teilnehmerinnen doch stolz auf ihre neu erlernten Fähigkeiten sein.

Wie sich finanziell in Zeiten von Inflation, drohenden Wirtschaftskrisen und unsicherer Zukunft absichern? 
Dieses Thema wurde letzten Samstag in der Kulturfestung ausführlich vorgetragen und diskutiert. 
In den Fokus rückten dabei vor allem die inflationssicheren Edelmetalle wie Gold und Silber. 

Zusätzlich wurden spezielle Anlageformen, wie Kryptowährungen und Immobilien, auch angesprochen. 


Nach dem Vortrag gab es auch am Lagerfeuer wie immer rege Diskussionen und Gespräche zum diesem Thema. 

Nähen zu können ist etwas das schon immer ein Bestandteil des Lebens war…..bis heute. Es ist kurz aus der Mode gekommen aber jetzt ist es wieder üblich dass man seine Kleidung herstellt. Allerdings müssen sich die meisten Frauen dieses Talent selber wieder aneignen, da es nicht mehr üblich ist an Mamas Rockzipfel zu hängen während sie ihr neues Sommerkleid zusammen flickt.

Deshalb hat sich am Samstag 17.7. eine kleine Frauentruppe aus der Kulturfestung zusammen gefunden um wieder ihren Weg in die Welt des Nähens zu bahnen. Sowohl Experten deren Können über Jahrzehnte dahin schlummerte als auch komplette Anfänger nahmen mit Begeisterung teil.

Die größte Herausforderung an diesem Tag war es so viele Grundlagen wie möglich zu vermitteln und üben zu können. Wie bringt man einer ganzen Gruppe an nur einem Tag das Nähen bei? Was zuerst kompliziert erschien, ergab sich dann doch sehr schnell als die Teilnehmerinnen selber zur Maschine griffen und die ersten Stiche übten. Von da an verflog die Unsicherheit sehr schnell und das einzige was übrig blieb war Motivation.

Die Teilnehmerinnen zeigten bewundernswertes Durchhaltevermögen von morgens bis abends. Am Ende des Tages war das Ziel erreicht. Die Gruppe war nähfest und ist jetzt bereit sich an die ersten Projekte heran zu wagen!

Die Kulturfestung lud anlässlich des 100. Todestages des berühmten Grazer Musensohns

Roman von Ungern Sternberg genannt: Der blutige-weiße Baron, letzter Khan der Mongolei und Inkarnation des Jamfarang

zum biographischen Vortrag und musikalischen Abend!

Zu den Klängen weißer und roter Lieder, gestärkt durch eiskaltes wärmendes Wässerchen, ritten wir mit den Kosaken durch die Weiten Sibiriens und der Mongolei.

menu-circlecross-circlechevron-down-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram